default_mobilelogo

Spielberichte vom 04.10.2020

Die Tischtennis-Männerteams der TTG haben in dieser Saison noch nicht in die Spur gefunden. Auch der letzte Spieltag brachte in vier Begegnungen ausnahmslos Niederlagen.
In der Bezirksklasse mussten die Beelener zu Hause eine deutliche 3:9-Niederlage gegen den Tabellenzweiten Preußen Lünen II einstecken. Einzig Johannes Sievert, Janes Grewer und Jürgen Klimpel gelang ein Sieg. Mit nun 2:6 Punkten belegt die TTG einen Rang im unteren Tabellendrittel.
Die Reserve in der 1. Kreisklasse war doppelt im Einsatz und blieb dabei ohne Erfolg. Das 4:8 bei der SG Telgte III kam allerdings sehr unglücklich zustande, denn die Gastgeber konnten alle sechs Spiele über die volle Distanz von fünf Sätzen zu ihren Gunsten entscheiden. Die Zähler für Beelen holten Katja Koke, Hubert Sievert, Carsten Schmedt und Andreas Seehusen.
Im zweiten Spiel unterlag die Zweite dem favorisierten Nachbarn VfL Sassenberg 5:7. Für die Beelener Punkte sorgten Andreas Seehusen, Roland Sternberg (je 2) und Carsten Schmedt. Die Gäste waren durch Oliver Steinkamp, Frank Langkamp, Dirk Schabhüser (je 2) und Tee-Hyung Kim erfolgreich.
Die dritte Mannschaft wartet in der 2. Kreisklasse weiter auf den ersten Punktgewinn. Beim Nachbarn TSV Ostenfelde gab es im fünften Spiel die fünfte Niederlage. Für die TTG-Zähler sorgten Hendrik Sievert sowie Ralf und Stefan Hofene. Bei Ostenfelde blieben Rolf Altenau, Frank Gedwin und Roland Schwalm in ihren drei Einzeln ungeschlagen.