default_mobilelogo

Spielbericht vom 30.09.2018

Die Beelener Tischtennis-Frauen Anja Blees, Andrea Wiemann, Katrin Niester und Marion Hauser ließen in der Bezirksklassenpartie beim TTV Preußen Lünen nichts anbrennen und kamen zu einem überlegenen 9:1-Erfolg. Die Gastgeber kamen erst beim Spielstand von 0:9 zu ihrem Ehrenpunkt.
Von den vier Männer-Teams der TTG spielten an diesem Spieltag drei Mannschaften unentschieden. Das Bezirksklassensextett, das bei der SG Selm zu einem 8:8 kam, musste auf Andreas Weber und Harald Erlbruch verzichten, die durch Marcel Pollkläsener und Katja Koke ersetzt wurden. Zwei Beelener Doppelerfolge durch Johannes Sievert/Martin Gnegel und Hubert Sievert/Janes Grewer brachten zunächst eine 2:1-Führung, die aber nicht gehalten werden konnte, da die Einzelspiele ausgeglichen waren und Beelen im Abschlussdoppel unterlag. Die Einzelpunkte für die TTG machten Grewer (2), Gnegel, Pollkläsener, Koke und H. Sievert.
Der Männerreserve gelang in der 1. Kreisklasse der erste Punktgewinn der laufenden Saison. Beelen trennte sich zu Hause vom SV Rinkerode 8:8-Unentschieden. Beim Rückstand von 3:8 deutete schon alles auf eine Heimniederlage hin. Doch die TTG schaffte noch die Wende und konnte die letzten fünf Spiele für sich entscheiden. Katja Koke blieb als Einzige in beiden Einzeln siegreich. Weitere Erfolge im Einzel schafften Werner Skrobanek, Andreas Seehusen und Frank Kuhn. Doppelsiege steuerten Jürgen Klimpel/Seehusen (2) und Marcel Pollkläsener/Kuhn bei.
In der 2. Kreisklasse musste sich TTG III beim SV Neubeckum V mit 4:8 geschlagen geben. Die Zähler für Beelen holten im Einzel Carsten Schmedt (2), Hendrik Sievert und Stefan Hofene.
Die Vierte und TuS Freckenhorst II spielten in der 3. Kreisklasse 7:7. Für die Beelener Punkte sorgten Mark Sroka (3), Heiner Lüffe (2), Rene Pollkläsener und Christian Lepper. 
Das erste B-Schüler-Team unterlag in der Kreisliga beim 1. TTC Münster II mit 4:6. Beelen konnte drei Einzel und ein Doppel für sich entscheiden.