default_mobilelogo

Spielbericht vom 28.11.2021

In der Bezirksklasse hatten die Beelener Tischtennis-Männer mit dem TSV Handorf II keine Probleme und kamen zu einem ungefährdeten 9:3-Efolg. Damit weist die TTG vor dem letzten Vorrundenspiel am kommenden Freitag bei der WSU II ein positives Punktverhältnis auf. Johannes Sievert/Andreas Weber und Martin Gnegel/Marcel Pollkläsener gewannen ihr Doppel deutlich in drei Sätzen. Auch in den Einzelspielen gaben sich die Gastgeber keine Blöße: J. Sievert und Gnegel kamen zu je zwei sowie Weber, Katja Koke und Hubert Sievert zu je einem Erfolg.
Der letzte Spieltag der Hinrunde in der 1. Kreisklasse bescherte der Zweitvertretung erneut einen Sieg. Im Heimspiel wurde der SV Rinkerode knapp mit 9:7 bezwungen. Dabei profitierte die TTG mal wieder von ihren überragenden Doppelpaarungen. Die vier Doppelbegegnungen konnten allesamt von Jürgen Klimpel/Andreas Seehusen (2), Katja Koke/Hubert Sievert und Detlef Bopp/Carsten Schmedt zu Gunsten der Gastgeber entschieden werden. Für Einzelsiege sorgten Sievert (2), Koke, Klimpel und Seehusen. Nach Abschluss der Vorrunde belegt das Sextett völlig unerwartet mit 14:4 Punkten Platz eins.
Die dritte Mannschaft war in der 2. Kreisklasse gegen die favorisierten Freckenhorster chancenlos und unterlag daheim deutlich mit 1:8. Den einzigen Punkt für Beelen holte Roland Sternberg.